Alles zum Thema Umwelt und Tragetaschen - Siegel und Zertifikate


Öko-Tex Standard Siegel    [nbs    p   ]     [n       bsp]   Bio Siegel

Oko Tex Standard 100                         Europäische Norm EN 13432

Welche Tragetasche ist umweltschonend und wie?

Der Umwelt gerecht zu werden wird auf Grund der Vielfalt an verschiedenen Materialien immer schwieriger. Im Zuge von umweltpolitischer Debatten wird der "grüne Gedanke" für Unternehmen und Endverbraucher zunehmend wichtiger. Deshalb möchten wir versuchen Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, welche ökologischen Vor- und Nachteile die jeweiligen Materialien von Tragetaschen, also Plastiktüte - Papiertragetasche - Baumwolltasche, aufweisen.

Sie können dann für sich selber entscheiden, welches Material bzw. welche Tragetaschen Sie aus ökologischer Sicht einsetzen wollen.

Plastiktüten umweltschonend oder nicht?

Siegel für umweltfreundliche Plastik-Tragetaschen bzw. Plastiktüten
Siegel für umweltfreundliche Plastik-Tragetaschen bzw. Plastiktüten

Neu: 100% biologisch abbaubar 100% kompostierbar 100% GVO-frei 100% bleifrei

Ab sofort bieten wir als Sonderanfertigung Tragetaschen aus voll kompostierbarer Folie an. Darüberhinaus können wir 100% abbaubare Gemüse-Beutel, Hemdchen-Tragetaschen, Agrar-Folien, Mulch-Folien, Abfallsäcke und Einsteck-Säcke für die Biotonne und Hundekot-Beutel anbieten. Bitte fragen Sie bei uns nach.

Diese Folie ist Co2 neutral und nach EN 13432 zertifiziert, die die strenge Definition der Kompostierbarkeit darstellt. Die Nutzpflanzen Mais und Ölpflanzen kommen aus traditionellen landwirtschaftlichen Betrieben und sind nicht genmanipuliert. Es werden für diese Folien keine noch unberührten oder abgeholzte Flächen genutzt. Bio-Tragetaschen sind voll kompostierbar, Co2 neutral und atmungsaktiv. Diese nachhaltigen Tüten halten Obst und Gemüse länger frisch. Kompostierbare Tragetaschen sind energiesparend bei der Herstellung und im Gebrauch. Sie sind ressourcenschonend, sind leicht und sauber in der Handhabung und bilden keinen Schimmel und keinen Geruch. Auch unsere Hundekotbeutel beinhalten keine polyethylenbasierenden Bestandteile. Sie sind genauso natürlich wie Hundekot und zerfallen innerhalb von 40 Tagen in einer gesunden, kompostierbaren Umgebung (normale Folien benötigen hierfür ca. 100 Jahre).

Europäische Norm EN 13432 Diese Norm beschreibt die "Anforderungen an die Verwertung von Verpackungen durch Kompostierung und biologischen Abbau". Die biologisch abbaubare Tüte hat fundamentale Vorteile, sie ist:

• auf Basis nachwachsender und erneuerbarer Rohstoffe
• 100% biologisch abbaubar, also entsteht überhaupt kein Schaden beim zurücklassen in der Natur.
• 100% kompostierbar. So wird der umweltschädliche Vorgang in der Müllverbrennungsanlage umgangen, und die Tüte produktiv im Kompost verwertet.
• 100% frei von genetisch veränderten Organismen.

 

Für unser Standard-Sortiment gilt:

Unser Sortiment von Plastiktüten beim TRAGETASCHEN-MARKT umfaßt HDPE und LDPE Folientaschen. Diese Folien sind grundwasserneutral, verrottungsfähig und recycelbar.

In der Regel wird die entsorgte Plastiktasche dazu verwendet um neues Plastik herzustellen oder es wird verbrannt um Energie zu gewinnen. Die Kompostierung ist auch möglich, wird aber momentan wegen der immer kürzer werdenden Kompostierungszeiten eher vermieden.

Ein wesentlicher Vorteil bei den Plastiktaschen bezüglich der Umwelt-Energie-Bilanz ist der geringe Energieverbrauch bei der Herstellung. So verbraucht eine Plastiktüte etwa halb soviel Energie, wie bei der Herstellung einer Papiertragetasche.

Zusätzlich ist die Plastiktüte emmissionsarm bei der Herstellung, weil nur wenige Chemikalien eingesetzt werden.

Der geringe Verbrauch an Rohöl und die damit einhergehenden geringe Herstellungskosten bringen Preisvorteile.

Nachteilig ist, dass der Rohstoff Rohöl, ein begrentzter Rohstoff ist.

Plastiktragetaschen sind wasserabweisend, gerade wenn es regnet ist die Plastiktüte von Vorteil für den Verbraucher. Darüber ist Sie sehr reißfest, was für die Wiederverwendbarkeit spricht.

Für Länder die kein Abfallverwertungssytem aufgebaut haben und bei denen der Umweltschutz nicht so hoch im Kurs stehen, können die Plastiktüten eine enorme Belastung für die Umwelt, und damit für die Tierwelt, darstellen. Plastiktüten in Meeren sind erst über hunderte von Jahren abbaubar. Die Fische oder auch andere Tiere nehmen die Plastikfetzen als Nahrung auf und gefährden damit die Gesundheit von sich selbst und Ihrer Kinder, bis hin zum Tod der Tiere.

Das heißt für Staaten, die einen Verwertungskreislauf für Abfall installiert haben, ist die Plastiktüte recycelbar und umweltverträglich. Deutschland ist sicherlich in diesem Bereich führend mit seiner hervorragenden Abfalltrennung und Wiedergewinnung von Rohstoffen.

Unser Umweltschutz-Angebot für Sie: Bei einer eigenen Produktion für Sie können wir ausschießlich Recyclingmaterial verwenden. Sie nehmen damit in Kauf, daß Ihre Plastiktüten keine rein-weiße Optik mehr hat.

Was kann der Endverbraucher zum Umweltschutz bei Plastiktragetaschen beitragen? Er verwendet diese so oft wie möglich und wenn er die Tüte nicht mehr braucht, achtet er darauf diese in den dafür vorgesehen gelben Sack bzw. Abfall entsorgt wird.

Fazit : Die Verwendung und Entsorgung entscheiden ob Plastiktüten umweltfreundlich sind oder nicht. Die Energie- und Emmissionsbilanz spricht für die Plastiktüte.

Papier-Tragetaschen ist umweltfreundlich aber..

Im ersten Moment wäre wohl jeder versucht zu sagen, dass die Papiertüte in jeder Hinsicht umweltfreundlicher ist, als die Plastiktüte.

Wir haben nachgefragt. Bei der Herstellung von Papiertüten ist doppelt so viel Energie notwendig, wie bei einer Plastiktüte, was unsere Klimabilanz verschlechtert. Hinzu kommt die deutlich höhere Belastung von Luft und Wasser durch Stickoxide, Schwefeldioxide und andere Chemikalien, mit denen die Zellstofffasern behandelt werden müssen.

Ein weiteres Problem ist die Wiederwendbarkeit der Papiertüten. Gerade bei Regen leidet die Wiederver-wendbarkeit von Papiertüten  und auch in Richtung Reißfestigkeit ist Papier schlechter als Kunsstoff.

Der wesentliche Vorteil der Papiertragetasche ist, das sie aus einem klassisches, biologisch abbaubares Material hergestellt wird. Hergestellt aus einem nachwachsenden Rohstoffen der Cellulosebasis (Holz).

Ob Papiertüten im Einzelfall besser oder schlechter sind als Tüten aus Kunststoff, hängt sehr stark vom verwendeten Rohstoff (Altpapier, Recyclingkunststoff) und der Art der Entsorgung ab.

 

Fazit: Die Papiertragetasche ist sicherlich umweltfreundlich, gerade weil Sie aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt wird. Sie hat aber auch Nachteile im Energieverbrauch und bei den Emissionen.

Sind Stofftaschen besonders umweltfreundlich ?

Öko-Tex Umwelt-Siegel für Stofftaschen
Öko-Tex Umwelt-Siegel für Stofftaschen

Stofftaschen sind nicht automatisch besonders umweltfreundlich.

Bei der Herstellung von Baumwolle wird wesentlich mehr Kohlendioxid CO2 ausgestossen, als bei der Herstellung einer Papiertasche, das hat zumindestens eine Untersuchung der Federal Laboratories for Material Testing and Research der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich ergeben.

Da der Jutebeutel, ein anderer Name für Stoffbeutel, mittlerweile ein stylisches Produkt ist und viele Verbraucher sich auch mit dem Aufgedrucktem identifizieren, wird er sehr gern wieder verwendet. Díese häufige Wiederverwendung gibt der Stofftasche das Attribut "besonders umweltfreundlich".

Unsere Baumwolltaschen bei TRAGETASCHENMARKT bestehen zu 100% aus reiner Baumwolle.

Baumwolle ist zu 100% recylbar. 

Unser Umweltschutzangebot für Sie: Wenn Sie eine eigene Produktion bei uns beauftragen, können wir Ihnen 100%ige BIO-Baumwoll-Produkte anbieten. Diese zeichnen sich aus durch die Verwendung von reinen Naturprodukten aus nachwachsendem Rohstoff und einem fairen Handel. Ständige Kontrollen in Deutschland durch ein neutrales, zugelassenes Labor, gewährleisten eine zugelassene Qualität.

Nachdem dieses Basismaterial Baumwolle aus fernen Ländern stammt ist es besonders wichtig darauf zu achten, daß keine Kinderarbeit damit verbunden ist. Unsere Partner haben sich zu diesem Standard schriftlich verpflichtet.

Fazit: Die Baumwolltasche ist besonders umweltfreundlich, gerade auch wenn Sie häufig wiederverwendet wird. Nachteilig ist hohe Ausstoss an CO2 bei der Produktion.

Sie haben in den vorherigen Ausführungen gemerkt, das für die Beurteilung der Umweltfreundlichkeit unserer Tragetaschen viele Faktoren eine Rolle spielen. Uns war es wichtig Sie sachlich zu informieren. Wenn Sie weitere Informationen für uns haben, die aus Ihrer Sicht in diesem Rahmen dargestellt werden sollten, bitten wir Sie uns das mitzuteilen und sagen schon jetzt, recht herzlichen Dank dafür.

OEKO-TEX ® Standard 100

OEKO-TEX ® Standard 100 für Tragetaschenmarkt
OEKO-TEX ® Standard 100 für Tragetaschenmarkt

Für einige unserer Stofftaschen wird das Zertifikate OEKO-TEX ® Standard 100 Erklärung

Der OEKO-TEX ® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf-und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen-und Endprodukte auf allen Stufen der Produktion. Unsere Stofftragetaschen erfüllen dieses Zertifikat.

Kriterien, die in diesem Zertifikat abgeprüft werden, sind:

Schadstoffprüfungen auf :

  • illegalen Substanzen
  • gesetzlich geregelte Stoffe
  • bekannten schädlichen (aber nicht gesetzlich geregelt) Chemikalien
  • sowie Parameter für das Gesundheitswesen

In ihrer Gesamtheit deutlich die Anforderungen bestehenden nationalen Rechtsvorschriften überschreiten.

Laborprüfungen

Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen orientieren sich immer am tatsächlichen Gebrauch des Textils. Je intensiver der Hautkontakt eines Produkts, desto strengere humanökologische Anforderungen muss es erfüllen.

Weitere Infos finden Sie hier

Ihr Tragetaschenmarkt-Team

Newsletter abonnieren